Produkte > Schnüre, Schläuche und Hochtemperatur-Bänder > Keramikdichtung bewehrt Typ ECZ

Keramikdichtung bewehrt Typ ECZ

Das im Dichtstoff verwendete Aluminiumsilikat-Garn, das mit dem Draht aus Nickel-Chrom-Stahl bewehrt wird, zeichnet sich durch hervorragende thermische Beständigkeit aus. Dank dem verwendeten Geflecht werden diese Eigenschaften durch eine hohe Elastizität des entstandenen Dichtstoffs ergänzt. Es enthält bis zu 18 % organischen Fasern, die in der ersten Phase des Einsatzes ohne Verluste für die wichtigsten Betriebsparameter ausbrennen können.

ECZ ist eine ruhende Dichtung, die sich ideal für den Einsatz in Öfen, Klappen, Einstiegsschächten, Putzlöcher und Dilatationsfugen eignet. Sie wird u.a. in Kraftwerken (Kohlemühlen), in der Hüttenindustrie (Koksofenbatterien), Gießereien (Formdichtungen), in der Keramikindustrie (Keramikwagen und Öfen), kommunalen Wirtschaft (Kohleöfen) eingesetzt.

BESCHREIBUNG DES PARAMETERS

WERT

TYP

ECZ

Rohmaterial

Keramische Garne

Maximale Spitzentemperatur in °C

1200

Maximale Dauertemperatur in °C

1100

Minimale Temperatur in °C

- 100

Fasern-Schmelzpunkt in °C

1760

Art der Bewehrung

Draht CrNi ø 0,1 mm

Maximale Schrumpfbarkeit in %

3

Anteil von organischen Fasern in %

~18

Maximaler Röstverlust in %

18

Dichte in g/cm3

0,65 ± 15 %

Farbe

weiß

Abmessungsbereich in mm

6 – 90

ECZ/G – mit Graphit
ECZ+R – mit Elastomerkern

6-16 mm – Rolle min. 5 kg
17-90 mm – Rolle min. 10 kg



europolit

Frage nach dem Produkt
Keramikdichtung bewehrt Typ ECZ